Die hochwertigen Mineralwasserprodukte der Marken ALPQUELL, ASTORIA, TirolerQuelle und AUBAD Heilwasser werden von Rieder’s Quellenbetriebe Ges.m.b.H.abgefüllt und vermarktet. Das Unternehmen wurde in den frühen 1970er Jahren gegründet, als Richard Rieder die Aubad-Quellen nahe dem Schloss Matzen erwarb und diese kommerziell zu nutzen begann.

Diese Calcium-Sulfat-Mineralquellen haben eine lange Geschichte. Sie wurden bereits 1611 erstmals erwähnt und unter Kaiserin Maria Theresia amtlich als Heilbäder geführt. Heute versorgen sie mit ihren enormen Wasserreserven Kunden in Europa und in Asien mit Mineralwasser von höchster Güte.

Das Wasser kommt aus den Bergen der Zillertaler Alpen und tritt aus eigener Kraft zu Tage. Die jahr- zehntelange Verweildauer in den Felsen ist Ursache und Garantie für die höchsten Standards für Hygiene und Mineralisierung unseres Mineralwassers.

Unsere konzessionierte Mineralwassermenge beträgt 16,5 Liter/Sekunde, was einer jährlichen Schüttmenge von ca. 600 Mio. Liter Mineralwasser entspricht.

Qualität steht bei Rieder’s Quellenbetrieben 
schließlich im Mittelpunkt. Dies belegt die IFS-Zertifizierung (International Food Standard), welche besagt, dass unsere Produktionsprozesse die höchsten Standards der Lebensmittelindustrie erfüllen.

Alpquell

6235 Reith im Alpbachtal (Tirol)
A-6232 Münster 403
+43 (0)53 37 61 50

Markenname

Alpquell

Name/Standort der Quelle

6235 Reith im Alpbachtal (Tirol)

Chemische Charakteristik

Calcium-Sulfat-Hydrogencarbonat-Mineralwasser

Gesamtmineralstoffgehalt

1111,57 mg/l

CO2 - Gehalt

klassisch: 5,8 g/l
reduziert: 3,8 g/l

Kationen

Calcium: 250,90 mg/l
Kalium: 1,97 mg/l
Magnesium: 37,00 mg/l
Natrium: 4,50 mg/l

Anionen

Chlorid: 5,60 mg/l
Hydrogencarbonat: 259,00 mg/l
Sulfat: 550,00 mg/l

Spurenelemente

Jodid: 20,00 µg/l

Produktpalette

Alpquell prickelnd
Alpquell mild
Alpquell ohne

Gebinde

PET: 0,5 l; 0,75 l; 1 l; 1,5 l Einwegflaschen

Distribution

Österreich
Export
© 2017 Forum Mineralwasser | Alle Rechte vorbehalten.